Eine Ferienwerkstatt für Jugendliche, in der sich die Teilnehmenden mit der Gestaltung eines Bühnenbilds und Kostümgestaltung für eine Theateraufführung erproben konnten.Der Projekttitel „Kunst -Land-Auszeit“ wurde ganz bewusst gewählt, um den Kindern und Jugendlichen eine Auszeit vom coronabedingten Computerlernstress zu geben. Wir arbeiten in ländlicher Umgebung und beschäftigen uns mit Kunst: im Team mit einer Makeup und Bodypainting Artistin / Hairstylistin wurden außergewöhnliche Kostüme in Airprushtechnik konzipiert und umgesetzt. In der zweiten coronakonformen Kleingruppe wurde mit einer Bühnen- und Kostümbildnerin Bühnenelemente und Requisiten gestaltet, die im Rahmen einer Projektwoche (außerhalb des Projekts) auf die Bühne kommen. Darüber hinaus wurden die Projektergebnisse in einer internen Bühnenshwo und in einer Fotoausstellung exponiert.

„Kunst-Land-Auszeit“ ist ein Projekt von Kultur-Land-Werkstatt e.V. in Schwaan im Bündnis mit dem Schulförderverein der Regionalen Schule mit GS Schwaan e. V. und der Regionale Schule mit Grundschule Schwaan

Format: Ferienwerkstatt KMSS

Schwerpunkt: Bildende Kunst

Alter: 11-18 Jahre

Gefördert durch Jugend ins Zentrum! vom Bundesverband Soziokultur in Rahmen von Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Das Projekt förderte durch das Thema Do It Yourself (Instrumentenbau) den kreativen digitalen Umgang mit Tablets und verschiedenen Apps in einer künstlerischen Verbindung mit analoger Handarbeit. Als Ergebnis entstand eine experimentelle Ton-/Bildcollage aus analogen und digitalen Sounds, Musik- und Videoschnispeln und dokumentarischen Foto- und Videobeiträgen.

Aufgrund der Vielfältigkeit des Angebots konnte auf ganz unterschiedliche Interessen und Talente der Kinder eingegangen werden. Beispielsweise hat die Arbeit mit der Greenscreen-Technik und die eigene Herstellung von Kalimbas viel Freude bereitet – und vor allem auch das Anschließen der selbstgebauten Instrumente an Mischpult oder Loopstation, um Tonaufnahmen von kleinen Melodien zu machen.

Die Pandemie erzwang eine Pause, aber konform zu den geltenden AHA-Regeln konnten die Workshops über weite Strecken durchgeführt werden. Auf der Medienprojektseite des itz Berlin wurde ein Teil der entstandenen Videos online gestellt. Sie wurden zudem auf Schulfesten präsentiert und den Teilnehmenden mit nach Hause gegeben.

Mixed Media ist ein Projekt von itz Berlin e.V. (Interkulturelles Theaterzentrum Berlin) im Bündnis mit Adolf-Reichwein-Schule Sonderpädagogisches Förderzentrum und Rixdorfer Schmiede

Format: makro

Schwerpunkt: Medienarbeit / Musik

Alter: 6 bis 11 Jahre

Gefördert durch Jugend ins Zentrum! vom Bundesverband Soziokultur in Rahmen von Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Im Rhythmus! ist ein interdisziplinäres Genre übergreifend künstlerisches Projekt aus den Modulen 1. Parkour, 2. Bodypercussion und 3. Film. So fließen die körperbetonte Sportart und die Körper/Rhythmus betont Musikart zusammen, ergänzen sich und lassen Neues entstehen. Film und Performance werden u.a. im Stadtteil präsentiert.

„Im Rhythmus“ ist ein Projekt der conecoo gUG – Kultur, Entwicklung und Management.

Format: JiZ Ferienwerkstatt

Schwerpunkt: Musikperforance

Alter: 10 bis 18 Jahre