Informationen

GRUNDLEGENDE ANFORDERUNGEN FÜR EINE PROJEKTFÖRDERUNG
• Außerunterrichtliches partizipatives Kunstprojekt
• Neuartiges (= zusätzliches) Projekt kultureller Bildung
• Drei regionale Bündnispartner arbeiten zusammen
• Antragstellende Organisation/Initiative ist gemeinnützig und keine Schule
• Kostenfreie Eigenleistungen der Bündnispartner werden miteingebracht
• Fokus bildungsbenachteiligte Kinder/Jugendliche
• Arbeit mit Ø 15 Teilnehmenden (mind. 1:7)
• Altersstufe zwischen 6 und 18 Jahren
• Förderdauer 10 Wochen bis max. 12 Monate

BASICS
Kinder und Jugendlichen als Expert*innen ihrer eigenen Sache entwickeln und präsentieren eine eigene künstlerische Produktion begleitet von Künstler*innen und/oder Kulturpädagog*innen. Soziokulturell Agieren heißt dabei, dass die Arbeit sich an den Stärken orientiert und wertschätzend ist. Alltag und Sozialraum der Zielgruppe werden einbezogen, die aktiv am Projekt beteiligt wird. Die Beschreibung des Sozialraums, in dem das Projekt umgesetzt wird, ist dafür zentral. Das maximale Förderalter beträgt 18 Jahre.

Die Beantragung erfolgt schwerpunktmäßig für eine der drei Altersgruppen:
a) 6 bis 11 Jahre
b) 12 bis 14 Jahre
c) 15 bis 18 Jahre

Bei der Beantragung einer Maßnahme erfolgt die formale Zuordnung zu einem der fünf künstlerischen Schwerpunkte:
I) Darstellende Kunst
II) Medienarbeit
III) Bildende Kunst
IV) Literatur
V) Musikperformance

GENERELLER PROJEKTAUFBAU
1. Ein- oder mehrmalige Schnupperworkshops
(verbindlich. Ausnahme: eigenständige Ferienwerkstatt)

2. Kulturbesuch (optional)

3. Kontinuierliche Workshops mit Präsentation (verbindlich)

4. Projektbegleitende Elternarbeit (optional)

FORMATE
Kurzformat: FERIENWERKSTATT
Zeitlicher Umfang: 10 Wochen, Ø 40 Workshopstunden
Künstlerische Produktion mit abschließender Präsentation

Langformat 1: KOMPAKT
Künstlerische Produktion mit abschließender Präsentation

Zeitlicher Umfang: 5-8 Monate, Ø 65 Workshopstunden

Lagformat 2: MAKRO
Künstlerische Produktion mit abschließender Präsentation
Zeitlicher Umfang: 8-12 Monate, Ø 90 Workshopstunden

1. Optionale Ergänzung von KOMPAKT oder MAKRO:
KULTURBESUCH

Es wird ein einmaliger Kulturbesuch gefördert, der in der Anfangszeit des Projekts stattfindet. Zeitlicher Umfang: 5 Stunden

2. Optionale Ergänzung von KOMPAKT oder MAKRO:
ELTERNARBEIT

Bei Bedarf ist die projektbegleitende Arbeit mit Eltern möglich.
Zeitlicher Umfang: max. 20 Honorarstunden

ANTRAGSFRIST
30. September 2020: Antragsfrist für Projekte mit frühestem Projektstart am 11. Januar 2021 und spätestem Projektende am 31. August 2022.

DIE VOLLSTÄNDIGE AUSSCHREIBUNG UND ALLE ERFOLDERLICHEN DOKUMENTE FINDET IHR HIER.

https://jugend-ins-zentrum.de/wp-content/uploads/2020/06/Broschüre_JiZ_2020_Seite_01-424x583.jpg
//jugend-ins-zentrum.de/wp-content/uploads/2019/05/a2.jpg
//jugend-ins-zentrum.de/wp-content/uploads/2019/05/Foto-©-Moves-gUG-Gianna-König-2018_3.jpg
//jugend-ins-zentrum.de/wp-content/uploads/2019/08/Create_a_city_Honigfabrik_Beuys_Zitat.jpg
//jugend-ins-zentrum.de/wp-content/uploads/2019/08/Foto-©-Kulturverein-Platenlaase-e.V.-Katharina-Becker.jpg