Internationales Forum Demokratischer Entwicklung e.V.
Trautenaustr. 5 , 10717 Berlin, Berlin

Zeit der Erinnerungen Radiogeschichten und Interviews von und mit Jugendlichen

Prägende Erinnerungen begleiten uns ein Leben lang. Berliner Jugendliche, Zeitzeugen und geflüchtete Jugendliche erzählen von ihren Erinnerungen und welche menschliche und historische Lehren aus krisenreichen Situationen gezogen werden könnten. Woran erinnere ich mich, wenn ich an mein altes zu Hause denke? Wie und wodurch hat sich mein Leben verändert? Diese und andere Fragen stellten Jugendliche in Interviews und verarbeiten sie in Radiogeschichten. Es sind  Radiogeschichten entstanden, die das Thema „Zeit der Erinnerungen“ in den Fokus setzen. Es wurden lebendige Reportagen über Berlin in der Vergangenheit oder über das Theaterstück „30 nach 89“ am Deutschen Theater produziert. Spannende Begegnungen und Besuche von Menschen und Orten sind zustande gekommen: Manche Stationen davon waren das Deutsche Theater, das Alex Studio, das Museum Ninties Berlin und es sind Interviews und Aufnahmen im Rahmen des Tags der offenen Tür der Grone Bildungszentren entstanden. Im Rahmen dieser Produktionen haben Jugendliche Theaterdarsteller:innen und Regisseur:innen, Zeitzeug:innen und Medienschaffende interviewt. Darüber hinaus haben sie Jugendliche aus Bulgarien und Spanien im Rahmen von Livesendungen im Studio Alex Berlin interviewt. Im Rahmen des Radioprojekts konnten die Teilnehmer:innen ihre Geschichten und die Geschichten der Stadt Berlin sowie die Geschichten von Zeitzeug:innen rund um die Wendezeit in Polen und Russland mit dem Mikrofon aufnehmen.

Beitrag auf www.ycbs.eu

„Zeit der Erinnerungen Radiogeschichten und Interviews von und mit Jugendlichen“ ist ein Projekt von IFDE e. V. – Internationales Forum Demokratischer Entwicklung eV im Bündnis mit MÄDEA Interkulturelles Zentrum für Mädchen und junge Frauen | Stiftung SPI, der Friedensburg-Oberschule Berlin und dem Grone Bildungszentren gGmbH

Format: makro
Schwerpunkt: Medienarbeit
Alter: 15 bis 18 Jahre

Gefördert durch Jugend ins Zentrum! vom Bundesverband Soziokultur in Rahmen von Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung