be active e.V.
Am Kienpfuhl 1A, 12347 Berlin, Berlin

Music Art Academy 2.0

Jugendliche konnten sich im Projekt „Music Art Academy 2.0“ in der der Beatproduktion, im Songwriting, Gesang, Rap und allgemein in der digitalen Musikproduktion erproben. Profesionelle Musiker:innen, Musikproduzent:innen und Sozialpädagog:innen unterstüzten die Teilnehmenden im Prozessverlauf. Die Teilnehmer:innen lernten, wie sie Sound- und Sample-Bibliotheken auf dem Laptop durchsuchen, um ein geeignetes Sample zu finden, das sie dann zu einem eigenen Beat weiterverarbeiten. Ihnen wurde gezeigt, wie sie dieses Sample schneiden, verändern und anpassen können, um daraufhin Instrumentals/Beats zu erschaffen, die ihren Vorstellungen entsprachen. Diese Kompositionen wurden mit Stimme und Sprache ergänzt – gesungen und/oder gerappt. Gesangstraining, Schulung der Atmung und der Körperhaltung stärkten die Stimmen und den Gesamtauftritt.
Die selbstgeschriebenen Texte spiegelten die Ansichten der Jugendlichen wider – es wurden Themen wie z.B. Rassismus, Klimawandel, Zusammenhalt, gesellschaftliche Trends und Genderthemen behandelt aber auch vorab in der Gruppe diksutiert. Es konnte noch an der gemeinsamen Bühnenperformance gefeilt werden: Übungen, Rollenspiele und Performances wurden geprobt, doch dann zwang die Corona-Panemie das Projekt in eine Umsetzungspause. Unter Einhaltung geltender Hygieneauflagen konnte das Projekt im Sommer 2020 für alle Beteiligten einen runden Abschluss finden: anstatt auf der großen Bühne performten die Teilnehmenden füreinander im Kleinen und feierten einen wertschätzenden Abschluss ihrer selbstproduzierten Songs.

„Music Art Academy 2.0“ ist ein Projekt von be active e.V. im Bündnis mit dem Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee und Gangway e.V. in Berlin

Format: makro
Schwerpunkt: Musik
Alter: 15 bis 18 Jahre

Gefördert durch Jugend ins Zentrum! vom Bundesverband Soziokultur im Rahmen von Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung