Kulturzentrum Schlachthof gGmbH
Mombachstraße 10-12, 34127 Kassel, Hessen

Kunstfüchse 3

Das Thema "Veränderung" hat das inhaltliche Dach des niedrigschwelligen Projekts kultureller Bildung gebildet, das auf dem Erproben und Experimentieren künstlerischer Techniken und Ausdrucksformen basierte: in Anlehungn an die klimatischen Veränderungen der Erde wurde z.B. gemeinsam überlegt, wie ein Planet aussehen könnte, auf dem die Teilnehmenden leben möchten. Landschaften, Berge und Wasserflächen wurden mit verschiedenen Materialien in einem Terraforming-Projekt modelliert. Aus Grundelementen wurden komplexe Netzwerke geschaffen. Ebenso wurde mit Farben und verschiedenen Farbmischungen experimentiert. Veränderungsprozesse von Kleidung wurde in einem Batikworkshop beobachtet, ein eigenes Spiel wurde entwickelt, das auf dem gestalterischen Prinzip beruhte, durch Veränderung etwas gänzlich neues zu schaffen. Der Kulturbesuch führte ins Staatstheater Kassel: das Familienstück "In einem tiefen, dunklen Wald an" inszenierte die Verkehrung der Rollenbilder in unserer Gesellschaft, um das Kernthema des Projekts aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. Als Übergangsformat wurden in der Zeit des pandemiebedingten Lockdowns „Materialboxen“mfür die Kinder bereitgestellt, ausgestattet mit Arbeitsmaterialien und Anleitungen, die über eine App abgerufen werden können. Für Kinder, die keinen Zugang zu digitalen Medien haben, wurden Tablets zur Verfügung gestellt. Wie in den Vorgängerprojekten ist eine schöne Broschüre entstanden, die das Projekt dokumentiert.

Kunstfüchse 2 ist ein Projekt vom Kulturzentrum Schlachthof e.V. im Bündis mit der Ganztagsgrundschule Fasanenhof und dem Schulhort Fasanenhof.

Format: makro
Schwerpunkt: Bildende Kunst
Alter: 6 bis 11 Jahre

Gefördert durch Jugend ins Zentrum! vom Bundesverband Soziokultur im Rahmen von Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung