cultura mobile e.V.
Teterower Straße 22, 17179 Gnoien, Mecklenburg-Vorpommern

Feuer, Wasser, Sturm – Shakespeares Traum 2021

Inhaltlicher Ausgangspunkt der Probenzeit war Shakespeares Theaterstück „Ein Sommernachtsstraum“ und die Bearbeitung des Themas durch Franz Fühmann in seinem gleichnamigem Kinderbuch. Als grundsätzliches Mittel und Methode wurde das Theaterspiel im weitesten Sinne genutzt. Theaterspiel – als eine intensive Ausdrucksform in Einheit von Körper, Sprache und auch Bild. Im Theaterprojekt der KULTURBöRSE Gnoien wurde sinnlich und ästhetisch aufgegriffen und ergründet, was die jugendlichen Teilnehmenden aktuell bewegt. In der Zeit der pandemiebedingten Lockdowns konnte das Projekt durch das kontaktarme Übergangsformat „Theater aus der Schatzkiste“ eine willkommene Abwechslung für die Teilnehmenden und lohnenswerte Vorbereitungen der späteren Stückentwicklung beiten. Nach Wiederaufnahme in Präsenzveranstaltungen wurde wieder gespielt, getanzt, die Bühne wurde gebaut, Kostüme wurden kreiert bis dann ein Gesamtkunstwerk entstand, eine Träumerei, die als Inszenierung zum Schluss des Projektes Premiere feierte.

„Feuer, Wasser, Sturm – Shakespeares Traum 2021“ ist ein Projekt von cultura mobile e. V. – MGH/Familienzentrum KULTURBÖRSE Gnoien im Bündnis mit der Grundschule Gnoien und Das lebendige Dorf e.V.

Format: makro
Schwerpunkt: Medienarbeit
Alter: 6 – 12 Jahre

Gefördert durch Jugend ins Zentrum! vom Bundesverband Soziokultur in Rahmen von Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung