Wir betreiben als Verein an einem sozialen Brennpunkt in Rathenow ein Atelier, in dem wir Kunstunterricht anbieten, der i.d.R. durch die Teilnehmer finanziert wird. Interessieren sich Kinder aus benachteiligenden sozialen Milieus für unsere Angebote, können die Eltern die Finanzierung jedoch oft nicht übernehmen. Mit dem Angebot wollen wir einen Kunstkurs anbieten, in dem Kinder aus diesem Milieu an einem Thema arbeiten, sich künstlerisch ausbilden und das Ergebnis nachhaltig verwendet wird.

„Ich mal meine Stadt“ ist ein Projekt des TonArt e.V. in Rathenow.

Format: makro

Schwerpunkt: Bildende Kunst

Alter: 6 bis 11 Jahre

In der sechstägigen Ferienwerkstadt wohnen und leben die Teilnehmenden gemeisam im Kunsthaus Strodehne. Sie setzen sich mit dem Thema Bootsbau auseinander und bauen selbst Boote aus Papier und Pappe. Zu Beginn unternehmen sie eine Bootsfahrt mit dem ortsansässigen Fischer. Danach untersuchen sie in verschidenen Übungen Anforderungen an Material und Form. Anschließend bauen sie Boote in Modelgröße. In der abschließenden Regatta testen sie diese in einem spielerischen Wettbewerb auf der Havel.

Papierbootsbau und Papierbootregatta auf der Havel ist ein Projekt des Kunsthauses Strodehne e.V.

Format: makro

Schwerpunkt: Bildende Kunst

Alter: 6 bis 11 Jahre

„Found a big choir band“ ist als nachhaltiges Musik-Lernprojekt, in Form von kultureller Begegnung, -Bildung, Kurse, Projekttage und einem 4 tägigem Camp geplant. Wir bieten den TN ein regelmäßiges, außerschulisches Erlebnis, welches konsequent auf unserem vorangegangenen Projekt „Kids 4 Music“ aufbaut. Das Projekt soll Jugendliche dazu befähigen, die Musik als Individuum in einer großen Gruppe für sich selbst und für die Community zu entdecken.

Das „BIG BAND Project“ ist ein Projekt der SPI Stiftung.

Format: makro

Schwerpunkt: Musikperformance

Alter: 15 bis 18 Jahre

In dem Projekt werden Kinder und Jugendliche durch Workshops im Bereich Musik, Band, Gesang und Theater zu künstlerischer Aktivität ermutigt. Hierzu soll ein kreativer Raum in Seelow und Müncheberg geschaffen werden. An der Oberschule Müncheberg soll eine Jugendband entstehen und in der Ferienwerkstatt lernen Seelower Jugendliche Theaterspielen.

„Kreativ untrwegs!“ ist ein Projekt des Fördervereins Kreiskulturhaus Seelow e.V.

 

Format: makro

Schwerpunkt: Musikperformance

Alter: 12 bis 14 Jahre

Die Kinder und Jugendlichen kommen an acht Ferientagen zu Ostern zusammen und gestalten gemeinsam nach eigenen Entwürfen mithilfe von Graffiti-Künstlern zwei öffentliche Bushäuschen.

Bei den Motiven wird das Oberthema die eigenen
Lebens(t)räume sein. Die Kinder werden aktiv an Gestaltung und Durchführung mit einbezogen. Die Eröffnung beider Häuschen wird ein öffentliches Event vor Ort werden.

„Bunt – ein Graffiti-Projekt“ ist ein Projekt des Kinderring Neuhardenberg e.V.

 

Format: makro

Schwerpunkt: Bildende Kunst

Alter: 12 bis 14 Jahre

Das Projekt „AllerHandBuch“ eine greifbare Produktion, di das machen mit den Händen durch Schrift und Bild- Zeichnung, Comic oder Collage im fokus hat. Diverse Textarten fließen ein, Tagebuch, Ideenskizze, Gedicht oder Gebrauchsanweisung – Fantasie und Erfahrung, tagtraum und Nachtgespenst finden darin Platz. Gemeinschaftlich wird wie im Cadavre Exquis Spiel ein dörfliches „Stundenbuch“ zusammengebraut. Immer wird es dabei auch um die Ecken und Kanten die das richtige Leben bereithölt gehen.

„AllerHandBuch“ ist ein Projekt des LandKunstLeben e.V.

 

Format: kompakt

Schwerpunkt: Bildende Kunst

Alter: 12 bis 14 Jahre

In dem Projekt geht es darum Kinder und Jugendliche in Märkisch Oberland kreative Grundlagenvermittlung näher zu bringen und ihre eigene Kreativität zu entfalten, Wir bieten dazu wöchentliche kreative Workshops i Bereich Hip/Hop, Gesang, Medien, Theater und Musik an.

Wir bringen zeitgemäße Kulturangebote ins ländliche Brandenburg direkt zu den Teilnehmern vor Ort.

 

„Die jungen Künstler in MOL“ ist ein Projekt der Kulturjurten Werbig e.V.

Format: makro

Schwerpunkt:Musikperformence

Alter: 12 bis 14 Jahre

Der Durchführungsort Gutshof Ganzer steht auf den Ruinen einer alten Raubritterburg – ein willkommener Anlass um ein mittelalterliches Ritterlager entstehen zu lassen. Die TN beschäftigen sich mit Minnesang, Handwerkstechniken, kochen am offenen Feuer, bauen Schwert und Schilder. Im Ergebnis des Kunstworkshops entsteht ein selbstgeschriebenes Theaterstück mit selbstkreierten Kostümen und Kulissen. Krönender Abschluss wird die öffentl. Aufführung des Theaterstücks in der Kirchenruine.

 

„Ritterspiele in Ganzer“ ist ein Projekt der Kinder- und Jugendakademie Gutshof Ganzer KJKGG e.V.

 

Format: makro

Schwerpunkt: Darstellende Kunst

Alter: 6 bis 11 Jahre

Beim „Ausdrucksmalen“ (AM) geht es darum, dem Bedürfnis von Kindern zu entsprechen, sich frei und selbstmotiviert mit Farbe und Pinsel auszudrücken, was sie bewegt und vorauf sie Lust haben. Das Malen findet in einem geschützten Malraum im Stehen an Stellwänden mit großer Malfläche statt. Diese Art, sich auszudrücken, geht auf Arno Stern (www.arnostern.de) zurück. Im Mittelpunkt steht der Prozess des Malens, nicht der Inhalt des Gemalten.

„Ausdrucksmalerei“ ist ein Projekt des Förderferein der Schule Ziesar e.V.

 

Format: makro

Schwerpunkt: Bildende Kunst

Alter: 6 bis 11 Jahre

„Waldgegaukel“ verbindet wöchentliches Zirkustraining, welches mitunter auch im „Wald um die Ecke“ stattfindet, mit Ausflügen in den Lebensraum „Wald“. Die Teilnehmenden werden vor dem Hintergrund der Klimakrise für dieses besonderen Ökosystem, seine Bedeutung und Vielfältigkeit, seine Mythen und Geschichte sensibilisiert. Mit zirkuspädagogischen Elementen entwickeln die Kinder in Laufe des Projektes gemeinsam eine „zirzensische Waldgeschichte“, in der sie ihre Walderfahrungen präsentieren.

„Gauklerkids*JungeStars – Waldgegaukel“ ist ein Projekt des ESTAruppin e.V.

Format: JiZ makro

Schwerpunkt: Darstellende Kunst

Alter: 6 bis 11 Jahre